Top-Themen

ALAN IV 2016

ALAN 4 Call for Papers ist eröffnet, die Deadline ist der 1. Mai 2016

Himmelshelligkeitsdaten für Bürger

Auf der neuen Webseite myskyatnight.com können die Daten der App Messungen eingesehen werden

Wanderausstellung

Unsere Wanderausstellung mit insgesamt 15 Postern ist ausleihbar!

Verlust der Nacht App

Die App 'Verlust der Nacht' lädt zum Mitmachen ein. Wieviele Sterne kann man zählen? Hier kann man mithelfen, diese Frage wissenschaftlich zu beantworten.

City Night Time Lapse

Zeitraffer Videos zeigen die Veränderungen durch künstliches Licht während der Nacht an drei Standorten in Berlin.

Termine
< Juli 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Assoziierte Partner

Die folgenden Organisationen sind assoziierte Partner des Forschungsverbundes. Sie sind nicht an den einzelnen Teilprojekten beteiligt, aber unterstützen das Projekt mit ihrem fachlichen Know-How, Bildern und Zuarbeit.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dark Sky - Initiative gegen Lichtverschmutzung

Die Initiative Dark Sky ist eine Fachgruppe der Vereinigung der Sternenfreunde. Die Vereinigung der Sternfreunde ist der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum, der über aktuelle astronomische Ereignisse sowie Neuigkeiten aus der Amateurastronomie-Szene informiert. Die Fachgruppe Dark Sky hat sich zum Ziel gesetzt, über die Problematik der Lichtverschmutzung aufzuklären sowie Denkanstöße zu geben, wie der Blick auf den nächtlichen Sternhimmel verbessert werden könnte, ohne dabei auf Komfort oder Sicherheit verzichten zu müssen.

Leiter der Fachgruppe ist Dr. Andreas Hänel.
Weitere Informationen finden Sie hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Universität Kassel - Institut für Anglistik/Amerikanistik

Im Forschungsverbund "Verlust der Nacht" untersucht die Fachgruppe des Institut für Anglistische Literaturwissenschaften wie "Licht" und "Dunkelheit" in der Literaturwissenschaft wiedergeben wird und wie künstliche Beleuchtung in der Gesellschaft wahrgenommen wird.

Ansprechpartner/in am IfAA sind Frau Prof. Dr. Susanne Bach und Herr Dr. Folkert Degenring.