Top-Themen

Neues Band in der Schriftenreihe VdN erschienen

Das 7. Band der VdN Reihe ist erschienen: Verbreitung und Verwendung von Lichtmasterplänen in Großstädten im deutschsprachigen Raum. Von Ines Küster.

ALAN-Konferenzserie

ALAN 4 war ein voller Erfolg! Über 100 Teilnehmer aus 26 Ländern und vier Kontinenten konferierten zum Thema Licht und Auswirkungen auf Mensch, Gesellschaft und Umwelt. Die nächste ALAN Konferenz wird im November 2018 in Utah, USA, stattfinden.

Himmelshelligkeitsdaten für Bürger

Auf der neuen Webseite myskyatnight.com können die Daten der App Messungen eingesehen werden

Wanderausstellung

Unsere Wanderausstellung mit insgesamt 15 Postern ist ausleihbar!

Verlust der Nacht App

Die App 'Verlust der Nacht' lädt zum Mitmachen ein. Wieviele Sterne kann man zählen? Hier kann man mithelfen, diese Frage wissenschaftlich zu beantworten.

Termine
< Juli 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

TP12: Innovative Beleuchtung bei Nacht


Das Fachgebiet Lichttechnik der TU Berlin (TUB LT) widmet sich im Teilprojekt 12 der öffentlichen Beleuchtung an Straßen und dem Einsatz innovativer Leuchtmittel. Unterschiedliche Beleuchtungssituationen werden realisiert, gezielt variiert und quantitativ charakterisiert.

Da es zu Auswirkungen einer zeitliche variablen Dimmung ganzer Beleuchtungsszenarien auf Verkehrsteilnehmer, Anwohner, Insekten oder Vögel bisher kaum Untersuchungen gibt, wird sowohl im Rahmen der Untersuchung urbaner Beleuchtung (Integrationsprojekt Kommune) als auch in Felduntersuchungen (Integrationsprojekt Feld) das zeitlich variable Niveau von Straßenbeleuchtung untersucht. Das Spektrum der Variation erstreckt sich von einer teilweisen Nachtabschaltung bis hin zu volladaptiven Schaltungen mit Bewegungssensor.

Grundlage für die Untersuchung ist ein Anforderungskatalog an ökologisch-innovative Beleuchtung, der in der Anfangsphase in Abstimmung mit TP06, TP07, TP08 und TP10 erstellt wird. Seine Kriterien dienen sowohl als Grundlage für die ausführliche Versuchsplanung der Untersuchungen in den Integrationsprojekten, als auch als Grundlage der Bewertung der Teilprojekt-Ergebnisse. Der Katalog soll später als Entscheidungshilfe zur Planung von Außenbeleuchtungsanlagen dienen.

Ziel des TP12 ist es, Konzepte für eine "ökologisch-innovative" Straßen- und Gehwegbeleuchtung zu entwickeln. Sie soll eine sichere Beleuchtung bei gleichzeitig energieeffizienter Arbeitsweise und geringem Einfluss auf in unmittelbarer Nähe befindliche Ökosysteme ermöglichen.

Bearbeiter ist Sebastian Schneider
Bearbeiter bis Herbst 2012: Peter Krenz und Sebastian Schade
Leiter des Teilprojekts ist Prof. Dr. Stephan Völker