Top-Themen

Schutz der Nacht, Tagung in Tutzing 07.-09.11.2014

In der Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz und dem Forschungsverbund 'Verlust der Nacht' gibt es Überblicke über Grundlagen und Probleme des Schutzes der Nacht.

City Night Time Lapse

Zeitraffer Videos zeigen die Veränderungen durch künstliches Licht während der Nacht an drei Standorten in Berlin.

VdN Dokumentation

Der Film zum Projekt ist jetzt online! Verlust der Nacht wird in 20 Minuten eindrucksvoll von Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann dargestellt.

ALAN 2014

Artificial Light at Night (ALAN) Conference Second Annual Conference, 02 - 04/09/2014, Leicester, UK

Rückblick auf die ALAN Konferenz 2013

Einer der Plenarsprecherinnen, Dr. Karolina M. Zielinska–Dabkowska, veröffentlicht Ihre Eindrücke zu den Events während der ALAN Konferenz. Artikel auf Englisch.

Termine
< September 2014 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

TP14: Transdisziplinäre Integrationsprojekte

Integrationsprojekt Feld

Mit Hilfe einer Experimental‐Infrastruktur im Freiland sollen strukturelle und funktionelle Auswirkungen von künstlichem Licht auf ein ursprünglich unbeleuchtetes Ökosystem untersucht werden. Hierzu wird eine experimentelle Straßenbeleuchtung, deren Lichtstärke und Spektralzusammensetzung manipuliert werden kann, sowohl parallel als auch senkrecht zu der Uferlinie eines Gewässers installiert. In komplementären Freilandexperimenten (und begleitenden Laborversuchen) werden chronische Effekte bei Flora und Fauna untersucht, aber auch neue, innovative Leuchtmittel und Farbspektren auf ihre ökologische Wirkung getestet.


Integrationsprojekt Kommune

Für dieses sozial‐ökologische Integrationsprojekt werden gemeinsame Untersuchungsflächen in Kommunen identifiziert, die zumindest teilweise Veränderungen an der kommunalen Beleuchtung vornehmen sowie den drei Raumtypen Großstadt, Kleinstadt und Dorf entsprechen.
Mit Hilfe von Fragebögen sowie simultaner Erfassung ausgewählter physiologischer, sozialwissenschaftlicher und ökologischer Parameter werden die Auswirkungen einer veränderten Beleuchtungstechnik auf Umwelt, Natur und Mensch untersucht (vorher‐nachher-Monitoring).